Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

http://myblog.de/nadine-madrid

Gratis bloggen bei
myblog.de





1. Advent

Jaaaa, langsam rückt Weihnachten näher und aus diesem Grund haben Pia, Wiebke, Natalie und ich uns gedacht, dass wir uns auch in weihnachtliche Stimmung bringen sollten. Pünktlich zum ersten Advent haben wir deshalb Plätzchen gebacken: Vanillekipferl, Spritzgebäck und Spitzbuben. Wir hatten ziemlich viel Spaß in der Küche und haben beim Backen Weihnachtslieder aus verschiednen Ländern gesungen. Die Plätzchen sind auch richtig gut geworden und so haben wir hinterher zusammen bei Kerzenlicht gesessen, Tee getrunken und Plätzchen gegessen...besinnliche Stimmung kam trotzdem nicht so richtig auf, weil wir einfach zu verrückt waren und laut Feliz Navidad gesungen haben. Das wurde auch nicht besser, als noch die Mitbewohner von Wiebke dazukamen und die Jungs aus der oberen Etage. Später sind wir dann noch auf die Idee gekommen selber Glühwein zu kochen. Weihnachtsgewürze hatten wir ja noch vom Backen und da wir in der Küche noch Wein und Sangria gefunden haben, konnte uns nichts mehr davon abhalten, das auszuprobieren. Chavier, einer der Nachbarn hatte sogar Gewürznelken, woher auch immer, denn Gewürze und Backzutaten sind hier nicht wirklich leicht zu bekommen. Ich hatte meine Nüsse vorher auch mit dem Pürrierstab zekleinert :-D Anyway, für das erste Mal Glühwein, ohne Glühfix hat das auch wirklich sehr gut geschneckt, allerdings hätte es etwas süßer sein können. So wurde also aus dem besinnlichen Plätzchenbacken eine kleine Weihnachtsparty. Und weil das so schön war, wollen wir am letzten Wochenende bevor alle nach hause fahren eine richtige qweihnachtsparty machen und Wichteln! 

Heute bin ich von Raúl übrigens zur perfekten Ehefrau erklärt worden. Ich habe es nämlich geschafft unsere Waschmaschine zu "reparieren". Die hat seit letzter Woche nicht mehr richtig funktioniert und ich dachte es wäre klüger erst mal meinen lieben Papa um Rat zu bitten, bevor wir den Kundendienst rufen. Gesagt, getan und sein Ratschlag hat uns letztendlich auch geholfen. Die Herren der Schöpfung hier waren auf jeden Fall sehr beeindruckt obwohl die "Reparatur" kein großer Zauber war...

1.12.08 17:09


Wer ist eigentlich dieser "Lernen"?

Diese Frage stelle ich mir zurzeit recht häufig, aber eine Antwort finde ich leider nicht so richtig...

Ich habe einen Riesenberg Arbeit vor mir, der scheinbar immer weiter anwächst, weil ich meine werten Hintern einfach nicht hoch bekomme

Gestern war ich entgegen jeder Planung wieder im "la lupe", wo es Mittwochs immer irgendwelche speziellen angebote für die Erasmus-studenten gibt. Eigentlich wollte ich dann um halb eins gehen, aber daraus wurde nix. Ich hab nach langer Zeit Christoph und Primoz wieder getroffen und da gabs natürlich einiges zu erzählen. Außerdem schuldete Christoph mir noch einen Tanz und diesmal hat es auch ein wenig besser geklappt, als beim letzten Mal. Er hat mich dann letztendlich dazu überredet doch noch etwas länger zu bleiben und so musste meine unglaublich spannende Vorlesung "Historia económica" heute ohne mich stattfinden. Naja wenigstens habe ich jetzt mal mein Kapitel zu Ende gelesen und meine Sachen alle sortiert, so dass nicht tausend lose blätter in meinem Block rumfliegen und die einzelnen Fächer zusammen ist. Und dieses Wochenende werde ich auch auf jeden Fall mit meinen Hausarbeiten richtig anfangen. Ich hab mir vorgenommen morgen etwas früher aufzustehen um die Artikel, die ich lesen muss, zumindest teilweise  zu bearbeiten. mal sehen wie lange dieses Vorhaben anhält....

Übrigens ist ein kleines Wunder geschehen: Wir haben tatsähclich einen neuen Frenseher bekommen. Sarah hat ihren Willen durchgesetzt und so hat Raúl einen bei Lidl gekauft, der etwas günstiger war, als der von ihm gewünschte Flatscreen...

Oje, ich muss noch 3 1/2 Seiten Geschichte lesen und kann die Augen so schon kaum aufhalten, wird zeit dass ich zum Sport gehe, um wieder Leben in meine Knochen zu bringen....

Ach ja, zur Erinnerung: noch 14 Tage

4.12.08 19:37


Sangria aus Eimern?

Nein, ganz so schlimm war es gestern dann doch nicht. Aber nachdem Katrin und ich umsonst zum Musical gefahren sind (wir wollten die Schöne und das Biest gucken und des gab keine Karten mehr) mussten wir uns schnell entschließen etwas anderes zu tun. Hinzu kam, dass gestern nicht der schönste Tag war und es regnete und da wollten wir nicht zu lange in der überfüllten Stadt bleiben. Gesagt, getan, Katrin hat einen Freund angerufen, der auch irgendwo in der Stadt war, mit dem haben wir uns getroffen und sind in seine Wohnung gefahren, die glücklicherweise auch in meiner Straße liegt. Man sieht, alles spielt sich in meinem Barrio ab, mittlerweile kenn ich so viele leute, die in meiner Nachbarschaft wohnen... Jedenfalls sind wir zum einzigen Supermarkt gegangen der geöffnet war und haben sangria obst, eiswürfel und was zu essen gekauft und sind dann in Alex's Wohnung gegangen. Zufälligerweise hatte er besuch von nem Freund und wir haben es uns dann im Wohnzimmer gemütlich gemacht und irgendwann angefangen ein bescheuertes Trinkspiel zu spielen... Katrin ist das alles nicht so gut bekommen, sie war ganz schön

naja macht ja nix, heute ist hier schließlich ein Feiertag und sie kann sich auskurieren...Eigentlich wollte ich heute auch mal zum einkaufen in die Stadt, aber da ich am Samstag tanzen war hab ich gestern nur rumgegammelt und muss den ganzen restlichen unikram heute machenAber gut, ich war Samstag schon fleißig und habe einiges geschafft, heute steht noch englisch und geschichte auf dem Plan und evtl. noch ein wenig von meiner hausarbeit....deshalb werde ich mich jetzt auch wieder meiner Arbeit widmen und verabschiede mich mit einem beso!!!

der Countdown läuft übrigens, es sind jetzt noch 11 Tage!

8.12.08 13:24


Olé, olé...

Gestern war es endlich soweit. Nachdem mir alle gesagt haben, dass ich ja unbedingt mal zu einem Spìel von Real Madrid gehen soll, hab ich mich ein paar Freunden angeschlossen und bin zum Estadio Bernabéu gefahren, um die Championsleague-Partie Real - Zenit St. Petersburg zu sehen. Die Karten waren mit 25€ nicht soooo teuer und wie gesagt, sollte man das ja einmal gemacht haben, wenn man schon mal hier ist. Allerdings muss ich sagen, dass Real sein Eintrittsgeld nicht wirklich wert ist. Natuerlich spielen sie gut, aber die Stimmung im Stadion ist einfach unterirdisch. Der Fanblock mit den sogenannten "Ultras" war doch tatsaechlich kleiner als der Block der Gaeste und kaum einer hatte Schals oder Fahnen und gesungen wurde auch nicht. Wenn die Russen nicht so eine riesen Party in ihrem Block gefeiert haetten, waere es wohl so leise wie im Theater gewesen

Es gab auch noch einige andere Unterschiede zum deutschen Fussball. Zunaechst mal wurden wir mit Heizstrahlern begruesst (sehr dekadent), die ueberall an den oberen Tribuenen angebracht waren und so mussten wir zumindest nicht frieren (gesprungen und so richtig warmgejubelt wurde ja nicht). Es war teilweise sogar fast schon zu warm... Das beste war dann die Halbzeitpause. Anstatt Fritten und Bier zu holen, packten die Spanier erst mal alle ihre selbst mitgebrachten Bocadillos von zu Hause mit oder haben Sonnenblumenkerne gegessen. SONNENBLUMENKERNE!!! Hallo, wir sind doch nicht im Vogelkaefig, sondern beim Fussball

Das allergeilste war dann, dass die Ultras schon mal fuenf Minuten vor der Halbzeitpause zum Klo gegangen sind und so war der sowieso schon spaerlich besetzte Block, puenktlich zum Halbzeitpfiff fast komplett leer... Was eine Fan-Loyalitaet ;-))

Naja, wenigstens die Russen haben es richtig gemacht, gesungen, gebruellt und nach Abpfiff im leeren Stadion weitergefeiert, obwohl sie eine 0:3 Klatsche bekommen haben.... 

11.12.08 12:41


Bella y Bestia son...

Und wieder hat mich das Musical-Fieber gepackt und ich bin mit Katrin heute zu die Schöne und das Biest gegangen, was wir ja eigentlich letzte Woche schon vorhatten. Und ich muss sagen, das war ein der besten Ideen, die wir je hatten! Die Inszenierung war großartig, die Sänger und glaublich und die Kostüme wunderschön. Ich komme aus dem Schwärmen gar nicht mehr heraus... Die Spielzeit von 2 1/2 Stunden ist so schnell vergangen und am liebsten hätten wir uns das hinterher noch einmal angesehen. Nach Grease habe ich mit so tollen Sängern nicht gerechnet, kein Wunder also, dass die Vorstellungen immer ausverkauft sind!

Anschließend sind wir noch durch halb Madrid gelaufen, um Fotos von den Weihnachtslichtern hier zu machen. Zu sehen ist das ganze wie immer im studivz. Die Bilder geben leider nicht hundertprozentig wieder, wie es auf einen wirkt, was ja normal ist, aber teilweise, sieht es wirklich schlimm  aus. Und der sogenannte Weihnachtsmarkt sieht auch eher aus wie eine Kirmes auf der man Weihnachtsartikel und bescheuerte Perücken kaufen kann. Naja und Glühwein gibt es hier ja leider auch keinen. en werden wir allerdings morgen noch einmal kochen, den da haben wir unsere kleine Weihnachtsfeier und werden unsere Wichtelgeschenke verteilen. Das wird bestimmt schön...Ansonsten war an diesem Wochenende nicht soooo viel los. Am freitag hat Primoz eine kleine Abschiedsfeier gegeben, weil er schon jetzt nach Slowenien geflogen ist und erst im Januar wieder kommt. Darüber möchte ich allerdings nicht viel erzählen, außer dass ich aufgrund von seltsamen getränken  (die mir absolut fremd sind) nicht mehr in der Lage war Taxi zu fahren und so sind wir von Embajadores bis Tribunal gelaufen. Ihr wisst ja leider nicht wie weit das ist, sonst würdet ich jetzt verdammt stauenen....

14.12.08 23:14


Madrid hat mich wieder...

Soeben bin ich in meiner leeren Wohnung angekommen und habe meine Tasche ausgepackt. Der Flug war meiner Meinung nach nicht sooo angenehm, aber ich bin da ja bekanntlich auch etwas empfindlich. Die Temperaturen sind hier deutlich höher als in Deutschland (um die neun Grad), aber dafür ist es bedeckt und von sonne weit und breit nichts zu sehen.

Mein "Urlaub" in Deutschland war wirklich schön und ich habe mich gefreut die Mehrheit meiner Freunde sehen zu können. Ihr fehlt mir jetzt schon alle...

 

 

29.12.08 16:43





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung