Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

http://myblog.de/nadine-madrid

Gratis bloggen bei
myblog.de





Alles gut

Ich weiß nicht, ob die Nachrichten in Deutschland darüber berichtet haben, aber gestern hat die ETA hier in Madrid einen Anschlag verübt. Es passierte im Nordosten von Madrid in Richtung Flughafen. Hier in der Innenstadt ist jedenfalls alles ok und mir ist natürlich auch nichts passiert...

Gestern habe ich die grauenhafteste Klausur meines Lebens geschrieben. Mal davon abgesehen, dass ich die "Fragen" beanworten konnte, war das der absolute Terror. Der Professor hatte ließ uns erst mal 20min im Klausursaal warten, weil wie immer nicht alle Leute in einen Raum passten (einen Lerneffekt hatten die letzten Klausuren wohl nicht). Dann tauchte er endlich auf und ich fragte mich, wo denn unser Aufgabenblatt sei. Und da, oh Überraschung, teilte er uns mit, dass er die Fragen diktieren würde. Leider hat er nicht alle Fragen diktiert und wir konnten dann losschreiben wie wir wollten. Nein, er hat eine Frage gestellt wir hatten 5 Minuten Zeit die zu beantworten und dann kam auch schon die nächste. Für Nicht-Muttersprachler eine echte Herausforderung. Mal davon abgesehen, dass ich mein Wörterbuch vergessen hatte (sehr schlau ich weiß, hätte ich auch gar keine Zeit gehabt irgendetwas nachzuschlagen, denn die Zeit reichte gerade einmal um einfach alles runter zu schreiben ohne darauf zu achten, ob die Sätze grammatikalisch überhaupt einen Sinn ergaben. Hinzu kam noch, dass es sich nicht wirklich um Fragen, sondern um Stcihworte handelte, z.B. "CPT", war "Frage" 5 und dann durften wir alles aufschreiben, was uns dazu einfiel. Hinterher war ich erst mal erledigt. Leider gibt es für mich aber keine Ruhepause, da am Donnerstag meine Gott sei Dank letzte Klaususr auf mich wartet. da hat mich unsere Nebenkostenabrechnung auch nicht gerade aufgeheitert, denn es ist herausgekommen, dass unser lieber Vermieter seit Januar 08 (!) keinen Strom mehr bezahlt hat oder nur einen Teil und wir haben nie eine Rechnung dafür erhalten. keine Ahnung, warum wir nicht schon längst im Dunkeln saßen. Besonders schön ist, dass sich die Rechnung (Gas und Strom) auf 700€ beläuft. da ist mir erst mal schlecht geworden. Zum Glück muss ich nur meinen Anteil für ein halbes Jahr bezahlen, aber auch der ist nicht gerade ohne: 117€ Und das wo ich doch am Montag noch einen kleinen Roadtrip für vier Tage mache und und am Wochenende nach Santiago fliege... 

10.2.09 20:39
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung